StartKurzmeldungWer hat Hinweise für Automatensprengung?
Donnerstag, 13. Juni 2024

die heimat sehen

7.1 C
Altenberg
6.5 C
Marienberg
8.3 C
Flöha
9.9 C
Komotau
7.3 C
Eibenstock

Wer hat Hinweise für Automatensprengung?

Frankenberg. In Frankenberg ist es in der Nacht zum Sonnabend an einem Geldautomat in der Straße Baderberg zu einer Explosion gekommen. Mehrere Zeugen hatten einen Knall gehört, die Polizei verständigt und anschließend mehrere Unbekannte in einem dunklen Pkw vom Ort des Geschehens in Richtung Badergasse und weiter in Richtung B 169 flüchten sehen.

Gegen 03.50 Uhr hatte ein Zeuge zunächst mindestens zwei Personen auf der Straße gehört. Vor den Räumlichkeiten, in dem sich der Automat befindet, habe zudem ein dunkler Pkw Audi gestanden. Offenbar handelt es sich dabei um das Fluchtfahrzeug. Weitere Zeugen berichteten ebenfalls von mehreren Tätern.

Die Unbekannten wurden wie folgt beschrieben: Die erste Person war ca. 1,70 groß und schlank. Er habe deutsch gesprochen. Der zweite Unbekannte sei größer und kräftiger gewesen und sprach ebenfalls deutsch.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Automat sowie die Räumlichkeiten erheblich beschädigt worden. An Bargeld gelangten die Täter aber offenbar nicht. Konkrete Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Kriminaltechniker und Spezialisten des Landeskriminalamtes Sachsen waren am Tatort im Einsatz und sicherten Spuren. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht weitere Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wem sind am Tatort, insbesondere auch kurz vor der Tat, Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugen, insbesondere auch Anwohner, die Wahrnehmungen in dem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 zu wenden. (mg)

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern