Messe „Schule macht Betrieb“ virtuell besuchen

0
33

Freiberg. 1958 Schülerinnen und Schüler besuchten größtenteils in Begleitung eines Elternteils die diesjährigen Ausbildungsmessen „Schule macht Betrieb“ in Döbeln, Mittweida und Freiberg. 253 Aussteller präsentierten 140 Ausbildungsberufe und 61 Studienmöglichkeiten, aber auch ein großes Angebot an Praktikastellen und Ferienjobs.

Etwa 300 Besucher nutzen im Nachgang der Ausbildungsmessen noch das Onlineangebot. Dabei stellten sich 82 Unternehmen mit ihrem Stand zur virtuellen Messe vor.

Auf Initiative der Arbeitskreise Schule-Wirtschaft und der Wirtschaftsförderung des Landkreises Mittelsachsen kann die virtuelle Messe unter www.schule-macht-betrieb.de bis zum Schuljahresende besucht werden. Schulen haben so die Möglichkeit, das Onlineangebot auch im WTH-, im Informatik- oder im Gemeinschaftskundeunterricht einzusetzen.