Glitzernde Karossen und knatternde Krafträder

0
59
Chromblitzende karossen sind in Erdmannsdorf zu bestaunen, wie zahlreiche Modelle der Autogeschichte. Foto: Christof Heyden

Erdmannsdorf. Das große Wuseln zum Tag der Deutschen Einheit: Es herrscht Belagerungszustand durch Fahrzeugliebhaber im Freibad Erdmannsdorf samt ungezählter Zuschauer. Besitzer und Fans von Oldtimermobilen und Modellen der Zeitgeschichte tanken derzeit Emotionen im Zschopautal auf. Statt wie angestammt im Schloss Augustusburg kommt es diesmal zum Stell-Dich-Ein am Fuße des Schellenbergs. Coronabedingt wurde das seit der Wende praktizierte Treffen in der Burganlage zunächst abgesagt. Doch für die veranstaltungserfahrenen Erdmannsdorfer war dies keine Option. Kurzentschlossen übernahmen sie die Organisation.

Und so düsen derzeit Chemnitzer und Vogtländer mit ihren chromblitzenden Karossen heran, wie Meissener und Leipziger Biker mit markanter Auspufffahne herangeknattert sind. Selbst ein kleiner Teilemarkt wird abgehalten. Noch bis 17 Uhr werden Benzingespräche geführt. So mancher Lenker will zudem weitere Oldtimer-Treffen im Erzgebirge noch ansteuern. Vor allem das herbstlaunige Wetter und die Gelegenheit, mit Gleichgesinnten zu sprechen, lockt die Akteure zur Ausfahrt.

Jede Stellfläche ein Auto oder Motorrad – Schaulaufen auf dem Parkplatz des Freibads Erdmannsdorf. Foto: Christof Heyden