Freiberg organisiert „Schule macht Betrieb“

0
71

Freiberg. 93 Unternehmen stellten sich am Wochenende zum Berufsorientierungstag in und um das Deutsche Brennstoffinstitut interessierten Jugendlichen vor. Auch die „Schule macht Betrieb“- Messe in Freiberg musste sich den besonderen Bedingungen der Corona-Situation stellen. So sah das Hygienekonzept eine Verlagerung eines Teils der Ausstellerstände nach draußen vor. Die Besucher konnten sich bei 32 regionalen Unternehmen im Außengelände und 61 Ausstellern im Gebäude über ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren. Im Vorfeld der Veranstaltung hatten sich 753 Gäste online angemeldet.

Vor allem die Gelegenheit für ein persönliches Gespräch mit Auszubildenden oder Mitarbeitern der Unternehmen ließen sich viele Besucher nicht entgehen. Die große Branchenvielfalt der mittelsächsischen Unternehmen spielgelte sich auch in der Bandbreite von 93 Ausbildungsberufen und 23 Studienmöglichkeiten wieder, die in Freiberg angeboten wurden.

Weiter geht es mit „Schule macht Betrieb“ am 26. September in Döbeln. Außerdem gibt es zum ersten Mal vom 28. September 2020 bis zum 15. Oktober 2020 eine virtuelle Berufsorientierungsmesse im Landkreis Mittelsachsen. Weitere Informationen zu den Messen gibt es unter www.schule-macht-betrieb.de.