Stadt der sieben Täler jetzt eingerahmt fotografieren

0
109
Kaum aufgebaut konnten es Rudi, Henri und Hugo (vorn v.l.) kaum erwarten, als die Ersten auf dem Rahmen Platz zu nehmen und sich vom Fotografenmeister Kristian Hahn fotografieren zu lassen. Foto: C. Hahn

Olbernhau. Da staunen die Passanten: Zwei überdimensionale Bilderrahmen, jeweils 3,4 Meter breit und 2,4 Meter hoch, sind jetzt in Olbernhau aufgestellt worden. Diese sollen, an der Saydaer Straße und dem Rübenauer Weg aufgestellt, Einheimischen und Touristen als Fotorahmen für den Blick auf die im Flöhatal liegende Kommune dienen. „Mit den hier geschossenen Fotos wollen wir auf spezielle Weise für unsere Stadt werben“, freut sich Udo Brückner, der Kultur- und Tourismuschef der Stadt über das pfiffige Marketingvorhaben.
Initiiert wurden die werbenden Fotorahmen vom Olbernhauer Tourismusverein. „Die finanziellen Mittel in Höhe von rund 10.000 Euro stammen aus dem städtischen Bürgerhaushalt des vergangenen Jahres, der durch eine pauschale Zuweisung des Freistaates Sachsen gebildet werden konnte“, so Udo Brückner.