Reizvolle Wanderungen rund um Olbernhau!

0
404
In Olbernhau wird vor die Tore der Stadt gewandert, im heimischen Forst sollen Glüchwürmchen entdeckt werden und eine Bergtour führt ins Böhmische. Foto: Christof Heyden

Die Touristikinformation Olbernhau lädt mit Start in den Juli zu zwei reizvollen Erlebniswanderungen für ein generationenübergreifendes Publikum ein.

Olbernhau. Den faszinierenden Glühwürmchen gilt am Freitag, den 3. Juli, das Interesse: Ab 20.30 Uhr wird zu einer Glühwürmchenwanderung eingeladen. Vom Treffpunkt Parkplatz Einkaufszentrum Obermühle geht es in den abendlichen Forst hinauf über das Poppsche Gut zum Gnade Gottes Erbstollen, wo in der Zeit um Anfang Juli sich jede Menge Glühwürmchen tummeln. Zur Wanderung sollte eine Taschenlampe mitgebracht werden. Die Tour ist ca. 4 km lang. Die Verpflegung erfolgt aus dem Rucksack.   

Am Sonntag darauf soll es frisch gewagt auf den Haßberg (Jeleni Hora) gehen. Treffpunkt am 5. Juli ist 9:30 Uhr der Nettoparkplatz in Olbernhau, Blumenauer Straße. Entlang der ca. 14 km langen Runde werden 285 Höhenmeter bei einem leichten Schwierigkeitsgrad absolviert. Als Laufzeit werden ca. fünf Stunden veranschlagt. Dafür wird gemeinsam nach Satzung zur Ziegengasse gefahren. Vom Wanderparkplatz am Ende der Ziegengasse beginnt um 10:00 Uhr die Wanderung durch das Naturschutzgebiet – Schwarze Heide – und Kriegswiese bis zum Radweg Nr. 23 in der CZ, entlang des Hochmoorgebiets. Verpflegung aus dem eigenen Rucksack.