Thue auch ein löfflein vol Zucker darzu

0
201
Foto von der zweiten kurfürstlichen Landpartie Schloss Augustusburg 2019. Zur Neuauflage werden erneut leckere Gerichte von den Organisatoren in zünftigem Outfit kredenzt werden. Foto: Christof Heyden

Und wieder soll königlich getafelt werden. 2020 wird es die 3. Auflage der kurfürstlichen Landpartie auf Schloss Augustusburg steigen. Für geschichtsinteressierte Feinschmecker erneut ein Pflichttermin.

Augustusburg. Nach den mit überwältigender Resonanz durchgeführten kulinarischen Exkursionen in die Hofküche der sächsischen Landesherren soll es auch 2020 eine Neuauflage dieser besonderen Geschichtsreise geben. Nachdem die vorangegangenen Tafeleien 2018 unter dem Aspekt exotischer Gewürze und 2019 zum Thema Zitrusfrüchte stattfanden, soll es diesmal um eine nicht minder reizvolle Zutat gehen: Süßstoffe.

Unter dem Arbeitstitel „thue auch ein löfflein vol Zucker oder Honig darzu – Was die sächsische Hofküche um 1600 alles süßt“ sind die Organisatoren von Schlossverwaltung und Förderverein bereits in die Programmgestaltung eingetreten. „Und da heißt es zunächst, die Rezepturen, wieder an dem über 500 Jahre alten Kochbuch des sächsischen Hofkoches Johann Deckhardt orientiert, nach zu kochen“, so Eveyln Jugelt, Chefin des Schlossfördervereins. „Dieses Thema wird eine breite Palette an Speisen berücksichtigen und von Fleisch über Fisch, Mus, Salat samt Gebäck und Konfekt verschiedene Gerichte vorstellen.“

Die Gourmetexperten Monika und Hans-Dieter Zwahr haben als Mitorganisatoren der Landpartie erste Traubentorten nach historischem Rezept gebacken. Foto: HD Zwahr

Seit geraumer Zeit haben sich die der Interessengruppe angeschlossenen Fleischer, Köche, Gewürzhändler und Wissenschaftler daran gemacht, diverse vorgeschlagene Gerichte einmal vorzukochen. „Daraus soll es dann wieder Kostproben aus einer mehrere Gänge umfassenden Gerichtsfolge geben“, so Evelyn Jugelt.
Zur derzeit ins Auge gefassten Speisefolge gehören etwa süß Mandelsuppe, gebeizte Forelle, Hase süß-sauer, Weintrauben-Torte, Erbsmus mit Croutons sowie Nachtisch mit Käse und Obstvariationen. Zu den vorgesehenen Gewürzen zählen neben Zucker und Honig auch Zimt, Salz, Pfeffer, Safran, Ingwer, Petersilie, Nelken und Rosinen. Allesamt Zutaten, für die einst ein Vermögen zu zahlen war und allein einem Fürsten zustanden.

Aktuelle Planungen setzen die 3. Kurfürstliche Landpartie für den 12. Juli 2020 ab 11 Uhr im Schloss Augustusburg an. Dann wird es wieder den Mix aus Theorie und Praxis in Sachen leckeres Essen geben.
Informationen, Programmfolge und Kartenvorbestellung ab 1. März 2020 über die Kasse der Schlossbetriebe Augustusburg.