Ob mit Schnee oder nicht- es wird bei jedem Wetter gewandert

0
396
Ein Jubiläum steht vor dem Start: Die Neuauflage der Wanderung Erzgebirge querdurch. Die Jöhstädter Veranstalter sind präpariert, allein die Wettermacher sind noch für den Schnee verantwortlich. Plakat Veranstalter

Unbeirrt aller Wetterplanungen soll die 40. Skiwanderung „Erzgebirge querdurch“ am 12. Januar 2020 ab 9 Uhr in Jöhstadt starten. Die Organisation läuft auf Hochtouren.

Jöhstadt. Die Vorbereitungen laufen auch ohne die zünftige Unterstützung durch die Wettermacher auf Hochtouren: Am 12. Januar werden ab 09.00 am Loipentor hinter dem Marktplatz zu Jöhstadt die unermüdlichen Teilnehmer auf die Strecke gehen. „Ob Regen, Schnee oder Sonnenschein, wir starten“, lässt Organisator Michael Gürtler keine Ausreden zu.
„Wir sind tüchtig beim Vorberieten, so gilt es unter anderem: Strecken zu begehen, um eventuelle Hindernisse gemeinsam mit dem Sachsenforst aus dem Weg zu räumen. Tee-Stellen zu planen und dessen Besetzung einzurichten. Schließlich ist es die 40. Auflage der zur Tradition gewordenen Wanderung „Erzgebirge querdurch“. Diese Wanderung soll besonders gut werden, diesen Anspruch haben die Organisatoren in Jöhstadt ja schon immer gehabt“, so der Gastgeber. Und der verknüpft manche Erinnerung an dieses Ereignis.

Schnappschuss vom Start der Tour in Jöhstadt. Foto: Veranstalter

„Wenn man die 40 Jahre Skiwanderung Revue passieren lässt kommen viele Erinnerung zu Streckenlängen von 25 km, 35 km und 50 km hoch. Welche Mühen die Mitglieder der BSG Motor Jöhstadt, Sektion Wandern und Bergsteigen auf sich nahmen. Immerhin mussten in den 80er Jahren ca. 1400 Teilnehmer, die mit Bussen oder privat anreisten, verpflegt werden und wieder zufrieden nach Hause fahren. Dies geschah um Sektionsleiterin Gudrun Lerchner mit einem Team von ca. 20 Personen“, so Michael Gürtler. „Auch an Souvenirs, Urkunden oder Medaillen wurde von Anfang an gedacht. In den Sommermonaten gingen die Vereinsmitglieder sogar in die Wälder, um genügend Holz zu sammeln. Aus diesen Brettern wurden dann im Herbst kleine Andenken angefertigt, die die Teilnehmer in Jöhstadt am Zielort bekamen.“

Empfehlung des Veranstalters:
Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, bei schlechten Schneeverhältnissen wird gewandert. Parkplätze direkt auf dem Markt oder im Gewerbegebiet zu Jöhstadt. Übernachtungsmöglichkeiten
Auskunft: Gästeinformation Jöhstadt 037343 80510;
E-mail: gaesteinformation@joehstadt.de