Virtueller Grubenbesuch

0
84
Kein Außerirdischer ist in Freiberg gelandet, vielmehr ist dies ein Rettungsgerät für Bergleute, welches von Alexander von Humboldt erfunden wurde. Bei dem Teil handelt es sich um einen Nachbau aus den 1980er-Jahren. Im Rucksack war eine Schweineblase mit Sauerstoff. Foto: Christof Heyden

Markscheider der TU Bergakademie machen den Einheimischen jetzt jenen Familienschacht virtuell zugängig, den der geniale Forscher schon selbst vor langer Zeit erforschte.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.