Junge Ritter sollen Scharfenstein erobern

0
244
Scharfenstein - die Heimatburg vom Rebell der Wälder, Karl Stülpner, war schon wiederholt Treffpunkt von Rittersleuten. Auch der Verein dvinus edictum machte hier seine ersten Schritte in Rüstungen. Archivfoto: Christof Heyden

Heraus zur Zeitreise ins Mittelalter: Am 21. April 2019 eröffnet auf der Burg Scharfenstein das Mittelalter-Dorf – passend zur aktuellen Sonderausstellung „Abenteuer Mittelalter“ in der Burg.

Scharfenstein. Spannende zeitgemäße Familienabenteuer, so heißt die Devise für ein Projekt, welches in Zukunft an jedem letzten Sonntag im Monat von 13 bis 17 Uhr, in drei eigens angefertigten mittelalterlichen Holzhütten, stattfindet. Neben einem Außenbereich mit verschiedenen Aktionsmöglichkeiten können in den Holzhäusern drei Themenbereiche aktiv erkundet werden: Handwerk, Textil und Ernährung. An jedem Öffnungstag erwarten die Gäste verschiedene Angebote rund um das mittelalterliche Leben auf einer Burg.

Am Eröffnungstag können die Besucher bereits den Holzbackofen ausprobieren und leckere Brötchen backen. Dazu wird in einer Hütte duftendes Kräutersalz hergestellt. Mutige versuchen sich im Ritterparcours mit Bogenschießen und drehendem Roland. Gleich nebenan finden Klein und Groß heraus, wie aus der Wolle eines Schafs ein wärmender Pullover wird.

Scharfenstein war zurückliegend auch Treffpunkt der Vereins Dvinus edictum, die hier ihre ersten Ritterschritte vollzogen. Foto: Christof Heyden

Neben den Familiennachmittagen gibt es für Schulen, Kindertagesstätten und Horte auch die Möglichkeit, museumspädagogische Angebote im Mittelalter-Dorf zu erleben.

Weiter Themen werden u.a. sein:
„Immer der Nase nach – Geheime Kräuterkunde“ (6 – 11 Jahre)
Backen wie zu Ritters Zeiten“ (6 – 12 Jahre)
„Verteidige die Burg“ (7 – 14 Jahre)

Informationen und Reservierungen: www.die-sehenswerten-drei.de/mittelalter-dorf