Was für ein Auftakt: Zur Modenacht in Annaberg-Bucholz ist die 1. Finalshow der 4. Auflage des Casting-Wettebwerbs Erzistar über die Bühne gegangen.

Annaberg-Buchholz. Zehn junge Frauen hatten sich vorab zum Casting im April in Schneeberg unter insgesamt 45 Bewerbern durchgesetzt. Nun die erste von vier Fianlrunden. Hunderte Fans versammelten sich bei idealen Bedingungen ab 19 Uhr auf dem Marktplatz, die 10 Finalistinnen traten in zwei Durchgängen gegeneinander an, um ihre ersten Sterne (Punkte) zu sammeln.
Zu den Titeln gehörten bekannte Rock Klassiker wie "The Best" von Tina Turner. Diesen Klassiker bot die diesmal am weitesten angereiste Lene-Loren Kürschner aus Rietschen (Oberlausitz) dar. Und wusste mit Stimmgewalt zu überzeugen. Die 17-Jährige sammelte zum ersten Wettbewerb vorerst die meisten Sterne.

Auch dabei die Nummer "I Love Rock'n Roll" von Joan Jett oder "Because the night" von Patti Smith, sowie aktuelle Charthits wie "Keine Maschine" von Tim Bendzko, "Show Me Love" von Robin Schulz oder "Das leichteste der Welt" von Silbermond.



In der Jury nahmen Stereoact (Ric & Rixx), Toni Löser (Musiker, Songwriter), Vanessa Louise Winkler (ErziStar Gewinnerin von 2013) und Katja Reichert (Tanzprojekt „Keen On Rhythm")Platz.Sie gaben Tipps, verteilten Punkte.
Das öffentliche Voting startet via Facebook und Intgernet Mitte Juni. Dann kann jeder bis zum Finale in Zschopau im August für seinen Favoriten abstimmen.



Zwei gemeinsame Songs haben die Mädels im Studio eingesungen und am Abend live performt .„Wir leben den Moment" und „Feuerwerk" werden so auf eine ganz besondere Art und Weise völlig neu interpretiert.
Am Nachmiitag war die Ruine von Burg Schreckenstein bei Frohnau die Kulisse für das gedrehte Musikvideo mit den zehn Finalistinnen. (HY)

Die Wertung des 1. Wettbewerbs:

6 Sterne für Lena-Loreen Kürschner
5 Sterne für Vivien Kretzschmar
4 Sterne für Celina Pollmer
3 Sterne für Romy Borowy
2 Sterne für Loridana Doll
1 Stern für Lisa-Marie Lange
1 Stern für Laura Berger
1 Stern für Emmeline Gödel
1 Stern für Celine Georgi
1 Stern für Marie Schulz