Knapp 50.000 Euro für die Bergstadt hat Schneebergs Bürgermeister Ingo Seifert persönlich aus Berlin abgeholt.

Schneeberg. Die Fördermittel dienen einem wichtigen Vorhaben: schnelles Internet für alle. Dazu braucht es einen Breitbandausbau, der professionell geplant sein will. Und genau für diesen ersten Schritt – für Beratungsleistungen durch Fachleute – kann die Stadt Schneeberg jetzt ausgeben.„Ich freue mich sehr, dass wir den Zuwendungsbescheid bekommen haben. Das bringt uns in dieser Sache ein ganzes Stück weiter", sagt Ingo Seifert.  Die Übergabe des Zuwendungsbescheids gemäß der Richtlinie „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" erfolgte am 30. März 2017 im Erich-Klausener-Saal des Ministeriums in Berlin. Dorothee Bär vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur überreichte in Berlin dem Schneeberger Bürgermeister Ingo Seifert den Zuwendungsbescheid. Foto: Stadtverwaltung Schneeberg