Engeldorf ist gewappnet

0
31
Auf zum Weihnachtsangebot nach Seiffen. Foto: Veranstalter

Alle Jahre wieder rückt die Bergstadt Seiffen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit als ein Zentrum des Weihnachtslandes.

Seiffen. Die Advents- und Weihnachtszeit ist für die Menschen in der Erzgebirgsregion ein besonders gelebter Brauch. Jahrhunderte alte Traditionen, die nicht zuletzt von der einzigartigen Handwerkskunst geprägt wurden, sind hier weitest gehend erhalten geblieben. Im Spielzeugdorf Seiffen ist sie weiter zu erleben. Ob bei einem Besuch der Kunsthandwerker, die schon seit mehreren Generationen  ihre filigranen Arbeiten fortführen, oder bei der Teilnahme an den zahlreichen Veranstaltungen. Lernen Sie Ort und Leute mit seiner traditionsreichen Geschichte und seinem Brauchtum kennen.

Zum 27. Mal startet 2017 die Seiffener Weihnacht, mit mehr als 50 Verkaufsstände, welche die Straßen im festlich geschmückten Ortszentrum säumen. Zauberhafte Stimmung ist ohnehin gewährt, wie die zahlreichen Fachgeschäfte für eine einzigartige weihnachtliche Atmosphäre sorgen.

Wer etwas Stille sucht, ist in der Bergkirche willkommen, die täglich vom 02.12.-23.12.2017 ab 10.30 Uhr zu Kurzführungen und sonntags 9.30 Uhr zu den Adventsgottesdiensten und 14.30 Uhr zur „Seiffener Adventsmusik“ einlädt.

 

Diese wichtigen Termine sollten vorgemerkt werden:

02.12.2017      9.30 Uhr Offizielle Eröffnung der Seiffener Weihnacht mit kleiner Bergparade 09.12.2017    17.00 Uhr Lichterzug auf Bergbaupfaden
16.12.2017    15.30 Uhr Große Bergparade mit über 400 Trachtenträgern
17.12.2017    17.00 Uhr Laternenzug zum Weihnachtsmann

Die 27. Seiffener Weihnacht lädt jeweils 13.00 Uhr –14.00 Uhr in die Hauptstr. 72 – gegenüber Spielzeugmuseum ein. Eintritt frei!
Auch die tschechischen Nachbarn gestalten das Programm mit aus.

Sa., 02.12.17 Duo Canzone

Sa., 09.12.17 Jugendchor Legato
So., 10.12.17 Brass Collegium
Sa., 16.12.17 A.J.K.
So., 17.12.17 Brass Coll.
(Angaben ohne Gewähr)